BÖRSEN Ausblick : Große Hausse oder tiefer Sturz

Rolf Obertreis
304220_0_9a39428a.jpg

Frankfurt am Main - Die Bären sind fort, die Bullen sind am Ruder. Sie schieben die Kurse nach oben: Der Dax hat wieder die Marke von 5700 Punkten übersprungen und nimmt das alte Jahreshoch in den Blick. Das lässt Optimisten, also die Bullen, jubeln. Die anstehende Woche wird zeigen, ob sich der Trend bestätigt. Entscheidend sind die neuen Zahlen der US-Banken. Verdienen sie wieder gut und bessern sich die Konjunkturaussichten, gibt es Schwung für die Kurse.

Das Band der Prognosen für den Dax zum Jahresende spannt sich von 4850 bis hin zu 6100 Punkten. Dirk Gojny von der HSH Nordbank begründet seine Skepsis mit Zweifeln an den Gewinnschätzungen der Unternehmen für 2010 und dem brüchigen Aufschwung. Markus Wallner von der Commerzbank ist optimistisch, weil er mit positiven Überraschungen bei den Quartalsberichten rechnet. Es gibt noch größere Optimisten. Die große Hausse werde erst 2010 kommen, verspricht Wieland Staud vom gleichnamigen Analysehaus. Der Index könne im nächsten Jahr die Hürde von 7000 Punkten meistern. Realistisch seien aber erst einmal 6100 Punkte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben