BÖRSEN Ausblick : Viele Zahlen, wenige Impulse

von

Zahlen, Zahlen, Zahlen: In der kommenden Woche erreicht die Bilanzsaison ihren Höhepunkt. Börsianer erwarten für den deutschen Aktienmarkt jedoch nur geringe Impulse – der Dax werde wohl weiter um die Marke von 7200 pendeln. „Der Aktienmarkt bleibt weiterhin auf Richtungssuche“, urteilen die Experten der WGZ-Bank. Die Seitwärtsbewegung dürfte zumindest über den Großteil der Berichtssaison anhalten.

Besondere Aufmerksamkeit dürfte am Dienstag trotzdem dem Quartalsbericht der Deutschen Bank zuteilwerden. Vor Steuern trauen Analysten Deutschlands größtem Geldhaus einen Gewinn von gut einer Milliarde Euro zu – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von etwa sieben Prozent.

Eröffnet wird der Bilanzreigen im Dax am Montag mit den Zahlen der Deutschen Börse und des Industriegasekonzerns Linde. Bei Linde erwarten Analysten einen Anstieg des operativen Gewinns um 11,7 Prozent auf 898 Millionen Euro. Am Dienstag folgen die Bayer, am Mittwoch Fresenius, FMC, Lufthansa und Continental, am Freitag Beiersdorf. Für eine Seitwärtsbewegung der Märkte spricht neben der Furcht vor bösen Überraschungen in den Unternehmensbilanzen auch die bevorstehende US-Präsidentenwahl am 6. November. Den Ausgang der Wahl werden wohl viele Anleger abwarten, bevor sie sich neu positionieren, vermuten die Analysten der WGZ-Bank. mit rtr

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben