Wirtschaft : Börsen: Deutsche Post

chn

Die "Aktie Gelb" verliert weiter. Am Freitag markierten die Papiere ein neues Allzeittief bei 14,66 Euro. "Der Abwärtstrend ist weiterin voll intakt", sagte ein Händler. Die Titel notieren rund 30 Prozent unter der Erstnotiz vom November vergangenen Jahres. Zwischenzeitlich stieg der Kurs auf 24,78 Euro, seither geht es bergab. Als "größte Hürde für die Kursperformance" machen die Analysten von Morgan Stanley den Angebotsüberhang an Post-Aktien aus, der auf mittlere Sicht auf den Markt komme. Zudem sorgt die Frage für Unmut, ob die Post auch nach dem Wegfall des Briefmonopols gezwungen wird, ganz Deutschland zum Einheitstarif zu versorgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben