Wirtschaft : Börsen in Europa und Asien erholen sich

FRANKFURT (MAIN) (rtr).Die europäischen und asiatischen Börsen haben am Dienstag einen Teil ihrer Vortagesverluste wettgemacht.Auch der Dollar erholte sich und kletterte auf 1,69 DM.Die New Yorker Börse, die am Montag freundlich geschlossen hatte, gab am Dienstag im frühen Handel ihre Auftaktgewinne wieder ab.Händler sagten, die positiven Vorgaben aus Übersee hätten die Unsicherheit bei den Anlegern nicht überdecken können.Gegen 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit notierte der Dow-Jones-Index bei 7897,46 Punkten mit einem Minus von 0,45 Prozent oder 36,31 Zählern.In den ersten Handelsminuten war das Börsenbarometer um 52 Punkte geklettert.Neue Impulse werden vom Treffen zwischen US-Präsident Clinton und dem japanischen Ministerpräsidenten Obuchi erwartet.

Börsianer zeigten sich erleichtert darüber, daß die vortags veröffentlichte Aussage von US-Präsident Bill Clinton in der Lewinsky-Affäre keine schlechten Neuigkeiten bot.Andere Händler begründeten die Erholung mit technischen Faktoren.Tatsächlich bröckelten gegen Mittag die meisten Kurse in Europa schon wieder deutlich.Händler sagten, das Video habe Clinton weniger als ursprünglich angenommen geschadet.In New York sagte Courtney Smith von Orbitx Management: "Wall Street hatte etwas viel Schlimmeres erwartet: Daß er total verrückt spielt, aber das ist nicht passiert." Tom Dwyer von Ladenberg Thalmann erklärte: "Ich denke, die Angst ging um, man würde einen sehr wütenden Präsidenten Clinton sehen." In London wurde am Dienstag auch wieder über die Sitzung des Offenmarktausschuß der US-Notenbank spekuliert.Gerüchte, die Notenbank könnte schon am 29.September die Zinsen senken, machten die Runde.

In Tokio hatte der Nikkei-Index mit einem Plus von 1,4 Prozent auf 13 789,81 geschlossen.Händler verwiesen aber darauf, daß dies das Geschehen im Markt etwas verzerrt widerspiegelte.Solange es keinen wirklichen Durchbruch bei der Sanierung des Bankensystems gebe, sei mit einer Trendwende nicht zu rechnen."Der Abwärtstrend ist weiter intakt", sagte Kazue Mayuzumi vom Investmenthaus Nikko Securities in Tokio.Auch die Hongkonger Börse schloß mit einem Plus von 2,8 Prozent im Hang-Seng-Index.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben