Wirtschaft : "Börsen Quiz" bei n-tv: Für den Nachrichtensender ist die Börse ein Ratespiel

Joachim Huber

Keine Multiple-Choice-Fragen, keine Joker - das neue "Börsen Quiz" am Sonntagabend bei n-tv prüft ausschließlich das eigene Wissen seiner drei Kandidaten ab. Und die Fragen, die "Telebörse"-Girlie Clarissa Ahlers abschießt, setzen einen beachtlichen Kenntnisstand voraus. Eingegrenzt sind sie nur zeitlich, indem sie die abgelaufene Woche aufgreifen. Ansonsten streuen die vier Spielrunden sehr weit über Börse und Wirtschaft, Hilfestellung geben allenfalls die kurzen Einspielfilme. So atemlos die Börse agiert, so atemlos das Quiz. Die Sendung fährt hohes Tempo, die nicht wenigen Spielregeln sind gewöhnungsbedürftig. Der Unterhaltungswert ist hoch, da die zwei Profi-Spieler und die Zuschauer-Kandidatin gegeneinander antreten; zudem treibt eine richtige Antwort nicht nur die eigene Performance an, sondern drückt die Kurse der Mitspieler nach unten. Georg von Waldenfels, früher bayerischer Finanzminister und heute bei der Viag Telekom AG in Arbeit und Brot, wurde für "Falschaussagen", Passivität und erkennbare Nervosität mit dem Rauswurf nach der dritten Runde bestraft. Abgehängt wurde der "Bär" von Brigitte Fröhlich aus Brandenburg und dem späteren Sieger Peter Kabel von Kabel New Media. Dieser "Bulle" wusste eine Menge und haute gerne als Erster auf den Signalknopf, den "Buzzer". Clarissa Ahlers gratulierte und tröstete mit strahlendstem Lächeln.

Das Layout des Quiz ist ganz Börse. Kandidaten sind Unternehmen, nach dem "Bookbuilding" geht es über "Blue Chips" zu den "Neue Märkten". Nur das Finale darf "Finale" heißen. Zwischendurch analysiert ein leibhaftiger Chart-Techniker die Performance der Unternehmens-Kandidaten. Das ist ein Gag zu viel, wie die gesamte Sendung permanent und etwas strapaziert die Wirtschafts- und Börsenwelt ins virtuelle Studio zu holen sucht. Spaß und Spannung tut dies keinen Abbruch, zumal das "Börsen Quiz" im Kern eine Wissenssendung ist. Die Blamage liegt denn näher als die Belohnung. Nur eine Frage wird nie gestellt werden: Wohin geht die Börse? Auf die Frage aller Fragen gibt es - leider - keine klare Antwort. Die ganze Börse ist halt ein Quiz, wir sind alle nur Kandidaten. Und das "Börsen Quiz" funkioniert, weil es immer nach hinten und niemals nach vorne schaut.

0 Kommentare

Neuester Kommentar