Wirtschaft : Börsen: T-Online

mot

Der Internet-Dienstleister der Telekom hatte es nie leicht an der Börse: Das mit 27 Euro am 17. April 2000 erstmals verkaufte Papier erlebte nur einen kurzen Höhenflug und geriet dann schnell in den Abwärtssog der Internet-Krise. Aktuell notiert die Aktie mit 6,74 Euro um 75 Prozent unter ihrem Ausgabepreis. Der deutsche Marktführer konnte bisher aus seiner starken Stellung kein Kapital schlagen. Die Kosten sind zu hoch. Ein neues Gebührensystem und "Value Content" der Partner ZDF, Springer und Motor-Presse für die eigenen Websites sollen das Profil schärfen. Dresdner Kleinwort Wasserstein hat ein Kursziel von 13 Euro im Auge.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben