Wirtschaft : Börsenbegeisterung in Neukölln

-

An der HeinrichMann-Oberschule in Berlin-Neukölln gibt es mittlerweile 19 Gruppen, die am Planspiel Börse der Berliner Sparkasse teilnehmen. Eine von ihnen, „Heinis Börsenhaie“, lagen in der vergangenen Woche auf Platz zwei. Die Strategie von Mario Frunzke, André Hytrek, Thomas Molkenthin und Daniel Lobitz (v. l. hinten nach r.v. , Foto: Kai-Uwe Heinrich): Einfach abwarten. Auf Ratschlag ihres Schachlehrers Wolfgang Steiner hatten die vier Jugendlichen am Anfang des Spiels Aktien von Münchner Rück, T-Logistics und Qiagen gekauft. Er riet ihnen jedoch nicht zu viel zu handeln - getreu einer alten Weisheit des Börsengurus André Kostolany. Er hatte Anlegern geraten sich genügend Schlaftabletten bereit zu halten und erst nach Jahren wieder zu schauen, wie die Aktien sich entwickelt haben. Auf dem ersten Platz lagen übrigens erneut die „Skyliners“ von der Sartre-Oberschule aus Berlin-Hellersdorf. akz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben