Wirtschaft : „Börsen–Burner“ starten durch

-

Berlin – Woche acht beim Planspiel Börse, dem Wertpapier-Wettbewerb der Sparkassen für Schüler und Auszubildende in Europa, und die „Börsen-Burner“, fünf Zwölftklässler von der 10. Schule im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, starten durch: Lagen die Nachwuchsmakler um Gruppenleiterin Anja Kömmling zur Halbzeit in Berlin noch auf Platz fünf, stehen sie einen Monat vor Spielende nun auf Position eins.

Sieben Aktienpakete, unter anderem von BMW, General Motors und Walt Disney, gehören derzeit zum Depot der 17- bis 18-Jährigen. Gerade bescherte der Verkauf von Air-France-Anteilen der Gruppe satte Gewinne. Mehr als 5300 Euro hat sich das Team seit 27. September zum virtuellen Startkapital von 50 000 Euro hinzu verdient.

Doch auch wenn sich die „Börsen-Burner“ bislang erfolgreich auf dem Parkett bewegt haben, wollen Anja Kömmling, Constance Arndt und Henriette Ottow, kein eigenes Geld in Aktien investieren. Patrick Luckau und Erik Österreich dagegen könnten sich das vorstellen: „Solange das Risiko überschaubar bleibt“, meint Patrick. „Und ich so viel Geld zur Verfügung habe“, ergänzt Erik.mkö

0 Kommentare

Neuester Kommentar