BÖRSENGANG : Kurz vor dem Ziel

Ende Oktober will die Deutsche Bahn nach eigenen Angaben erstmals auf dem Kurszettel stehen. Es wäre der größte Börsengang seit der Deutschen Post im Jahr 2000. Privatisiert werden 24,9 Prozent der Transportsparte DB Mobility Logistics AG. Der Rest sowie die Schienen und Bahnhöfe bleiben beim Staat. Auf Einnahmen von bis zu acht Milliarden Euro hofft der Bund. Im Gespräch sind auch Großinvestoren wie die russische Staatsbahn RZD. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben