Wirtschaft : Börsenguru empfiehlt Hypo-Allianz-Tausch

Kostolany: "Erstklassiges Geschäft"

MÜNCHEN (dpa).Eindeutig positiv wertet Börsenaltmeister Andre Kostolany (91) die bislang größte deutsche Aktientauschaktion als Vorstufe zur geplanten Fusion von Hypo- und Vereinsbank.Dabei sollen Aktionäre der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank AG für sechs ihrer Aktien eine Aktie der Allianz AG erhalten."Das ist ein erstklassiges Geschäft", sagte Kostolany in einem dpa-Gespräch. Noch bis zum 10.September gilt das Angebot der Vereinsbank, die einen Großteil ihrer Allianz-Aktien verkaufen will, um bis zu 45 Prozent der Hypo-Bank-Papiere zu erwerben.Anschließend soll der Zusammenschluß mit der Hypo-Bank eingeleitet werden.Vor vier Wochen fiel der Startschuß zur Tauschaktion, doch viele private Anleger reagieren nach Angaben der Schutzgemeinschaft für Kleinaktionäre (SdK) verhalten. "Wer seine Hypo-Aktien nicht tauscht oder verkauft, verschenkt nicht nur Geld, sondern risikiert sogar Verluste", erklärte Kostolany.Schließlich sei der Kurs der Hypo-Aktie am 21.Juli nur wegen der damaligen Bekanntgabe der Fusionspläne in die Höhe geschossen.Falls der Tausch nicht klappen sollte, würde der Kurs wieder abstürzen.Die Vereinsbank macht zur Bedingung, daß ihr mindestens 40 Prozent der Hypo-Aktien angeboten werden, andernfalls platzt der Tausch. Positiv sieht Kostolany, daß den Hypo-Aktionären nicht durch Spekulation Gewinne zufallen, sondern durch eine Transaktion, aus der im zweiten Schritt das zweitgrößte deutsche Geldinstitut hervorgehen soll."Durch den Tausch sichern sich die Aktionäre eine hohe Wertsteigerung." Während sechs Hypo-Aktien am Montag gegen Mittag an der Börse mit insgesamt 401,10 DM bewertet wurden, notierte ein Allianzpapier mit 405 DM, also noch 3,90 DM höher.Für die Anleger ist der Tausch zudem spesenfrei. Für Kostolany hat die Fusion der bayerischen Großbanken wenig Sensationelles.Angesichts der Globalisierung der Finanzmärkte seien Bankenzusammenschlüsse eine normale Sache."Beide Institute werden von der Fusion profitieren", sagte der Börsenexperte.


Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben