Wirtschaft : Börsianer fassen wieder Mut

-

(akz). Am deutschen Aktienmarkt kehrten die Indizes am Donnerstag wieder in die Gewinnzone zurück. Neben Unternehmensmeldungen bestimmten positive Meldungen zur USKonjunktur den Handel. Die Arbeitslosenmeldungen lagen unter den Erwartungen von Volkswirten. „Nun ist das Signal gekommen, dass die US-Wirtschaft sich so erholen wird, dass dabei neue Arbeitsplätze entstehen“, kommentierte eine Analystin die Zahlen.

Der Dax schloss im Xetra-Handel mit einem Plus von 0,44 Prozent bei 3733,93 Punkten. Der Tec-Dax gewann 0,77 Prozent auf 562,58 Zähler.

Technologieaktien profitierten vom starken Gewinnwachstum beim US-Technologiekonzern Cisco. SAP standen auf den Dax-Kaufzetteln ganz oben. Die Aktien legten um 2,9 Prozent zu. Die Infineon-Papiere verzeichneten einem Aufschlag von 2,4 Prozent. „Die Cisco-Zahlen lassen den ganzen Sektor anziehen. Das weckt die Hoffnung, dass die Zurückhaltung bei den IT-Investitionen zu Ende geht“, sagte ein Händler. Zu den größten Verlierern im Dax gehörten die Papiere des Pharmakonzerns Altana, die 4,3 Prozent abgaben. Der Gewinn des Unternehmens war schlechter ausgefallen als von Analysten erwartet worden war. Deutsche Post verloren ebenfalls- und zwar um 3,4 Prozent.

Am Rentenmarkt fiel der Bund Future um 0,68 Prozent auf 111,67 Punkte. Der Rex gab 0,17 Prozent auf 116,60 Punkte nach. Die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere kletterte auf 4,11 (Mittwoch: 4,07) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1449 (1,1473) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8734 (0,8716) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben