Wirtschaft : Börsianer hoffen auf bessere US-Konjunktur

Mit Aktien dürfte es weiter aufwärts gehen - glauben Analysten

-

Düsseldorf/New York (rad/HB). Einer erfreulichen Woche an den Aktienmärkten, die sämtliche Leitindizes auf neue Höchststände trieb, könnte eine weitere folgen. Nachdem die Anzeichen für einen KonjunkturAufschwung in den USA deutlicher wurden, spekulieren viele Börsianer jetzt darauf, dass im Windschatten der US-Wirtschaft auch die europäische Konjunktur auf Touren kommt. Nach Meinung der Aktienstrategen von Helaba Trust ist daher „zunächst mit einer Fortsetzung der positiven Tendenz an den internationalen Aktienmärkten zu rechnen“. Zwar werde die Luft immer dünner, aber die noch ausstehenden Frühindikatoren in den USA dürften ebenfalls freundlich ausfallen, schreiben die Analysten der Bank in ihrer Wochenvorschau. Fidel Helmer, Aktienhändler bei Hauck&Aufhäuser setzt ebenfalls auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung: „Alle Anzeichen sind positiv. Das Währungsverhältnis Euro/Dollar ist für die deutschen Unternehmen freundlicher, die Zinsen am Anleihenmarkt sind nach wie vor unattraktiv und die Konjunkturindikatoren werden in dieser Woche wohl wieder über den Erwartungen liegen.“ Mitentscheidend für die Richtung der Aktienmärkte dürfte die Entwicklung im amerikanischen S&P-500-Index sein. Dieser steht knapp vor der Widerstandslinie bei 1015 Punkten. Sollte diese Marke geknackt werden, seien deutliche Kursgewinne möglich.

Hinweise auf die Stimmung in der deutschen Wirtschaft wird am Dienstag der Ifo-Geschäftsklimaindex liefern. In den USA sollten die Auftragseingänge langlebiger Güter, neue Messungen zum Verbrauchervertrauen sowie die Schätzung für das Bruttosozialprodukt im zweiten Quartal für positive Schlagzeilen sorgen. Der US- Aktienmarkt hat in den letzten Wochen eine unerwartete Stabilität zur Schau gestellt. Konjunkturempfindliche Aktien und Computerwerte hatten die Börse mit Hilfe historisch tiefer Zinsen auf Trab gebracht. Vergangene Woche notierten die Indizes um 0,29 Prozent (Dow) und um 3,72 Prozent (Nasdaq) höher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben