Wirtschaft : Bötsch entscheidet gegen Telekom

BONN (dpa).Im Konflikt um die Zusammenschaltung der ab 1998 konkurrierenden Telefonnetze bietet die Telekom ihren Wettbewerbern Arcor, Otelo und NetCologne nun doch den sogenannten entbündelten Zugang zu den Endkunden an.Ein entsprechendes Angebot habe sie in der vergangenen Woche vorgelegt, teilte die Telekom mit; sie kam damit einer Weisung von Postminister Wolfgang Bötsch zuvor.In seiner ersten Grundsatzentscheidung in diesem Streit entschied der Minister am Mittwoch zugunsten der Telekom-Konkurrenten.Bötsch stellte förmlich einen Mißbrauch der marktbeherrschenden Stellung durch die Telekom fest.Er wies die Telekom an, ein neues Angebot abzugeben.Bei dem Streit geht es zunächst um technische Zusammenschaltung, noch nicht um die Preise, die neue Anbieter dafür an die Telekom zahlen.Arcor, Otelo und NetCologne hatten Bötsch um Vermittlung gebeten.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben