Wirtschaft : Brandenburg und Berlin kommen sich näher

Anselm Waldermann

Berlin - Die Wirtschaftsregionen Berlin und Brandenburg sind enger zusammengerückt. Erstmals präsentieren sich beide Länder als gemeinsamer Wirtschaftsstandort im Internet: Mit dem Portal „Business Location Center“ wollen sie Investoren für die Region gewinnen. „Berlin und Brandenburg stehen bei Unternehmensansiedlungen in keinem Wettbewerb zueinander“, sagte der brandenburgische Wirtschaftsstaatssekretär Wolfgang Krüger (CDU) bei der Vorstellung des Projekts. „Die Konkurrenz besteht zu anderen Regionen Europas.“ Auch Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linkspartei) bestätigte: „Wir sind nur erfolgreich, wenn wir zusammenarbeiten.“

In der Vergangenheit hatten Berlin und Brandenburg oft gegeneinander um das Interesse von Investoren gebuhlt. So hatten sich beide um die Ansiedlung des neuen BMW- Werks bemüht. Letztlich erhielt Leipzig den Zuschlag. Erst in jüngster Zeit setzt die Politik darauf, die Stärken beider Länder gemeinsam zu nutzen. Das neue Portal ist dazu ein wichtiger Schritt. Welche Bedeutung das Internet für die Ansiedlung von Unternehmen hat, zeigen Vergleichszahlen des bisherigen separaten Berliner Web-Auftritts: 14 Prozent der Investoren, die in die Hauptstadt kamen, sind allein durch das Internet auf die Region aufmerksam geworden. Betrieben wird die neue Site von den Wirtschaftsfördergesellschaften Berlin Partner und Zukunftsagentur Brandenburg. Langfristig könnte sie ein erster Schritt zur Zusammenlegung der beiden Institutionen sein.

www.businesslocationcenter.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben