Wirtschaft : Brandenburger exportieren weniger

POTSDAM (ADN). Die brandenburgischen Ein- und Ausfuhren sind im ersten Quartal deutlich zurückgegangen. Das Exportvolumen lag mit 1,4 Mrd. DM um 17,1 Prozent unter dem Wert des vergleichbaren Vorjahreszeitraums, teilte das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik am Donnerstag mit. Die Importe waren mit 1,5 Mrd. DM um 12,6 Prozent niedriger als in den ersten drei Monaten 1998. Im Ausfuhrbereich ist das Minus bei Industriegütern mit 18,2 Prozent besonders hoch. Betroffen waren den Angaben zufolge vor allem Draht, Papier, Blech, Eisenhalbzeug sowie Luft- und Kraftfahrzeuge. Dagegen erhöhte sich die Ausfuhr von Erzeugnissen der Ernährungswirtschaft um 1,7 Prozent. Wichtigstes Exportgut waren mit einem Anteil von 12,7 Prozent Kunststoffe, gefolgt von elektrotechnischen Erzeugnissen. Die Reihe der größten Exportländer führten die USA, Polen und Frankreich an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar