Briefzusteller : Postkonkurrenz wächst

Die Pin Group hat den privaten baden-württembergischen Briefdienstleister arriv übernommen. Damit setzt der Post-Konkurrent von der Axel Springer AG seinen Netzaufbau im Südwesten Deutschlands unbeirrt fort.

Stuttgart/LuxemburgDie Fusion könnte nur noch am Kartellamt scheitern. Die arriva gmbh war im Dezember 2000 als Gemeinschaftsunternehmen des Badischen Verlages (Freiburg) und des Südkurier (Konstanz) gegründet worden. Sie erreiche mit ihren Briefdienstleistungen inzwischen rund 40 Prozent aller Haushalte in Baden-Württemberg, hieß es. Das Unternehmen befördere Briefe für mehr als 4000 Kunden wie Banken, Versicherungen, Ämter und Behörden, Handel, Industrie- und Dienstleistungsgewerbe.

Die Pin Group AG bietet unter der Marke PIN Mail Lösungen rund um das Produkt Brief - von der klassischen Beförderung bis hin zur kompletten Mailingabwicklung - an. Für 2007 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 350 Millionen Euro. Mehrheitsgesellschafter der Pin Group AG ist seit Ende Juli 2007 die Axel Springer AG. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar