• British Airways startet Preiskampf gegen die Lufthansa Vielflieger erhalten Rabatte von bis zu 40 Prozent

Wirtschaft : British Airways startet Preiskampf gegen die Lufthansa Vielflieger erhalten Rabatte von bis zu 40 Prozent

-

Frankfur t (Main) (hz/ebe/HB). Im harten Wettbewerb um Marktanteile in Deutschland dehnt die europäische Konkurrenz den Preiskampf mit der Lufthansa vor allem auf lukrative Geschäftskunden aus. Die acht Fluglinien umfassende Luftfahrtallianz Oneworld um British Airways startete in dieser Woche eine Deutschlandoffensive. Geschäftskunden sollen mit deutlichen Preisabschlägen von der Lufthansa weggelockt werden. Die acht Fluggesellschaften umfassende OneworldAllianz wendet sich in einer Kampagne an 15 000 Unternehmen in Deutschland und bietet dabei Preisabschläge von bis zu 40 Prozent an. Neben British Airways gehören American Airlines, Iberia, Aer Lingus, Finnair und Lan-Chile zu dem Flugbündnis.

Firmenkunden gehören zur bevorzugten Zielgruppe der Linienfluggesellschaften, weil sie nicht nur höhere Preise zahlen, sondern auch regelmäßiger mit dem Flugzeug unterwegs sind. Diese Kunden stellen zwar nur 18 Prozent des Passagieraufkommens bei der Lufthansa, sorgen aber für 60 Prozent des Umsatzes, schätzt Uwe Weinreich, Luftfahrtexperte der Hypo-Vereinsbank. Doch die wirtschaftliche Flaute bringt nach der Economy Class auch die Flugtarife im oberen Segment unter Druck, weil die Maschinen nicht mehr ausgelastet sind.

Firmenkunden bevorzugt

Die Aktion von British Airways und ihren Partnern ist der bisher massivste Vorstoß, der Lufthansa die wichtigen Firmenreisenden abzujagen. Auch die zweitgrößte europäische Fluggesellschaft Air France wildert zunehmend im Revier der Deutschen. Air France werbe mit aggressiven Preisen um Firmenkunden, wie der Deutschland-Direktor der Fluggesellschaft, Franck Thiébaut, einräumt. Schon im vergangenen Jahr steigerten die Franzosen nach eigenen Angaben den Umsatz mit Firmenkunden um 30 Prozent.

Mit einem eigenen Programm für kleine und mittelständische Firmen legt Air France jetzt nach. Das Programm „Voyageur Rewards" bietet teilnehmenden Unternehmen bereits bei der Buchung 15 Prozent Rabatt in der Business Class; zusätzlich gibt es umsatzabhängig einen Sonderbonus. Und selbst der Billigflieger Air Berlin versucht mit einem neuen flexiblen Tarif für Business Traveler, verstärkt diese attraktive Klientel in seine Maschinen zu locken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben