Wirtschaft : British Telecom und MCI gehen zusammen

Größte US-Übernahme genehmigt

WASHINGTON (dpa). Das amerikanische Justizministerium hat am Montag die Übernahme der US-Telefongesellschaft MCI Communications durch die British Telecom (BT) gebilligt.Es ist der bislang größte Aufkauf einer US-Gesellschaft durch ein ausländisches Unternehmen.British Telecom wird rund 21 Mrd.Dollar (37 Mrd.DM) für die völlige Übernahme von MCI zahlen.Die BT-Gruppe kontrolliert bereits 20 Prozent der MCI-Aktien.Mit dem Zusammenschluß entsteht die zweitgrößte Telefongesellschaft der Welt mit einem Umsatz von 43 Mrd.Dollar.Sie soll als "Concert" firmieren.Sie wird in mehr als 70 Ländern tätig sein und wird über mehr als 40 Millionen Telefonkunden in aller Welt verfügen.Unterdessen hat die US-Kontrollbehörde für Telekommunikation FCC, die auch dem BT-MCI-Handel noch zustimmen muß, die Fusion zwischen den lokalen Telefonriesen Bell Atlantic und Nynex an der Ostküste vorerst aufgehalten.Wie das "Wall Street Journal" am Dienstag berichtete, fordert die FCC von den beiden Unternehmen verbindliche Schritte zur Öffnung ihrer jeweiligen Märkte.Bei diesem Geschäft geht es um ein Volumen von 23 Mrd.Dollar.BT und MCI begrüßten die Entscheidung des US-Justizministeriums.Sie wollen ihren Zusammenschluß bis zum Herbst vollziehen, erklärten sie in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar