Wirtschaft : Brüssel entscheidet nicht über Eon/Ruhrgas-Fusion

msb

Die Übernahme der Ruhrgas AG durch den Düsseldorfer Eon-Konzern fällt nicht in die Kompetenz der Europäischen Kommission. Dies stellte ein Sprecher von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti am Montag in Brüssel richtig. Es habe rein mathematische Gründe, dass die EU-Kommission nichts mit dem Zusammenschluss zu tun habe, hieß es. Die Fusionskontrolle wird nämlich nur durch die EU-Kommission ausgeübt, wenn EU-weit eine bestimmte Umsatzgrenze überschritten wird. Die Richtigstellung erschien notwendig, weil aus Interviewäußerungen Montis abgeleitet worden war, dass die Kommission gegen eine deutsche Ministerentscheidung Einspruch erheben könnte. Der Sprecher bestätigte jedoch die Kritik des Wettbewerbkommissars an einer möglichen Ministerentscheidung. Diese sei jedoch eher grundsätzlich und nicht auf den speziellen Fall bezogen gewesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben