Wirtschaft : Brüssel will Postmonopole bis 2007 beibehalten

Die Postdienste in der Europäischen Union sollen nach dem Willen von EU-Binnenmarktkommissar Frits Bolkestein in den kommenden Jahren noch nicht vollständig liberalisiert werden. Der Anteil des freien Marktes von derzeit drei Prozent solle ab 2003 zunächst nur 27 Prozent betragen, sagte ein Sprecher Bolkesteins am Donnerstag in Brüssel. Im Jahre 2007 sollten dann weitere Schritte folgen. Dies sei die Linie eines Vorschlags von Bolkestein, über den die Kommission am 24. Mai abstimmen solle. Widerstand gegen eine zu rasche Liberalisierung kommt vor allem aus Frankreich, das um die Versorgung der Landbevölkerung fürchtet. Bolkesteins Pläne könnten bedeuten, dass Post-Monopole in Europa noch auf Jahre hinaus beibehalten werden. Konkurrenten der Deutschen Post AG und die FDP kritisierten dies scharf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben