Wirtschaft : Bündnis-Gespräche auf Juni verschoben

BONN (rtr).Die nächste Runde des Bündnisses für Arbeit wird voraussichtlich erst im Juni stattfinden.Eine Sprecherin des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) sagte am Freitag auf Anfrage, das für Mai geplante Treffen sei aus Termingründen auf Juni verschoben worden.Ein genauer Termin stehe noch nicht fest.Ein Regierungssprecher begründete die Verschiebung mit noch "gründlichem Beratungsbedarf".Das Bündnis für Arbeit bestehe nicht nur aus Spitzentreffen.Themen, die im Mittelpunkt der Beratungen stehen, nannte der Sprecher nicht.Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) begrüßte die Ankündigung.BDI-Chef Hans-Olaf Henkel sagte, er halte die Verschiebung für richtig.Derzeit gebe es noch "eine Menge von Unklarheiten" über die durch die Unternehmenssteuerreform entstehenden Belastungen für die Wirtschaft.Zunächst müsse man sich auf die Fakten einigen, sagte Henkel."Diese Datenbasis existiert noch nicht." Nur, wenn sie vorhanden sei, könnten gemeinsame Aktionen in Angriff genommen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben