Wirtschaft : Bürgschaft

-

Wer eine Bürgschaft (siehe Artikel auf dieser Seite) übernimmt, verpflichtet sich für die Schulden eines anderen einzustehen. Er verpflichtet sich also diese zurückzuzahlen. Die Juristen unterscheiden zwischen einer einfachen und einer selbstschuldnerischen Bürgschaft. Im zweiten Falle kann der Gläubiger bei Bedarf direkt auf das Vermögen des Bürgen zurückgreifen. Er muss nicht zuvor versuchen, seine Ansprüche aus dem Vermögen des Schuldners zu befriedigen. Bei der BBB Bürgschaftsbank kann eine Bürgschaft im Rahmen des BoBProgramms auch ohne Hausbank beantragt werden. Die BBB prüft dann selbst den Antrag. Ein solcher Antrag wird aber nur sehr selten gestellt. Tsp

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben