Wirtschaft : Bürgschaftsbank Berlin-Brandenburg

Die BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH wurde 1957 als "Kreditgarantiegemeinschaft für den Handel in Berlin GmbH" ins Leben gerufen.Gründer waren 100 Berliner Groß- und Einzelhändlern über ihre Verbände zusammen mit der Industrie- und Handelskammer, den Volks- und Genossenschaftsbanken sowie der Grundkreditbank.Unter dem Leitsatz "Kein Kredit muß an fehlenden Sicherheiten scheitern" versteht sich das Institut als Selbsthilfeeinrichtung der Berliner Wirtschaft zur Förderung des Mittelstandes.Seit 1990 firmiert die Kreditgarantiegemeinschaft als "BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH".Gesellschafter der BBB sind zahlreiche Banken, Branchenverbände sowie die IHK.1991 wurde das Rückbürgschaftssystem eingeführt: der überwiegende Teil der von der BBB besicherten Kredite und Beteiligungen ist seitdem beim Bund und Land "rückverbürgt".Die Bank besichert sowohl öffentliche als auch alle Arten bankeigener Kredite (bis 1,5 Mill.DM) mit einer Bürgschaft von maximal 80 Prozent, darüber hinaus stille Beteiligungen (bis 2 Mill.DM) über die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft sowie Arbeitnehmerbeteiligungen.mot

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben