Wirtschaft : Bundesbankgewinn schrumpft auf die Hälfte

-

(dpa). Der Gewinn der Deutschen Bundesbank hat sich 2002 mehr als halbiert. Im vergangenen Jahr konnte die Notenbank nur einen Gewinn von 5,4 Milliarden Euro erzielen – nach 11,24 Milliarden Euro ein Jahr zuvor. Der BilanzGewinn wurde am Mittwoch in voller Höhe an den Bund abgeführt, berichtete Bundesbank-Präsident Ernst Welteke. Er wertete den deutlichen Rückgang des Jahresüberschusses als „Ausdruck einer erfolgreichen Notenbankpolitik“. Ziel der Bundesbank sei nicht die Maximierung des Gewinns, sondern zusammen mit den anderen Notenbanken in der Europäischen Zentralbank (EZB) für Preisstabilität zu sorgen. Sofern dies gelinge, könnten entsprechend auch die Zinsen nach unten geschleust werden. Wegen des niedrigen Zinsniveaus sind 2002 die Netto-Zinserträge der Bundesbank auf 4,2 (Vorjahr: 6,6) Milliarden Euro zurückgegangen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar