Wirtschaft : Bundesdruckerei steht vor Verkauf: Vertrag ist unterschriftsreif

bir

Bei der Privatisierung der Bundesdruckerei geht es vorwärts. "Das Wirtschaftsministerium hat uns versichert, dass der Vertrag mit Apax schon in den nächsten Tagen unterzeichnet werden soll", sagte Günter Kuttner, Landesvorsitzender der IG-Medien Berlin-Brandenburg nach einem Gespräch mit Vertretern des Bundeswirtschaftsministeriums am Freitag. Staatssekretär Manfred Overhaus habe außerdem bestätigt, dass der Vertrag eine Beschäftigungssicherung bis zum Jahr 2003 beinhalte. Auch die Standorte, Berlin, Bonn und Neu-Issenburg sollten bestehen bleiben. Wie Kuttner weiter sagte, wolle sich die Arbeitnehmerseite am Wochenende mit Vertretern der Beteiligungsgesellschaft Apax Partners treffen, die beim Gespräch in Bonn nicht dabei gewesen seien. Außerdem wolle die Arbeitnehmerseite so früh wie möglich Gespräche mit der Geschäftsführung über Tarifverhandlungen zur Absicherung der Altersteilzeit aufnehmen. Unter den Bietern für die Übernahme der bundeseigenen Bundesdruckerei hatte Apax mit zwei Milliarden Mark das höchste Angebot vorgelegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben