Wirtschaft : BvS klagt gegen die Rostocker Agrar Distillerie

HAMBURG (lip/HB). Die Privatisierung der Greifswalder Brauerei GmbH hat jetzt ein juristisches Nachspiel. Die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS) hat vor dem Landgericht in Rostock Klage gegen die Agrar Distillerie GmbH, vormals Nordbräu Neubrandenburg GmbH, eingereicht. Nordbräu ist die Muttergesellschaft der Greifswalder Brauerei. Die Treuhandnachfolgerin verlangt die Zahlung der Vertragsstrafen, da die Gesellschaft die Privatisierungsauflagen nicht eingehalten habe. Hintergrund: Die Nordbräu hatte die Greifswalder Brauerei 1992 übernommen und bereits nach wenigen Monaten wieder geschlossen, obwohl langfristig rund 35 Arbeitsplätze gesichert werden sollten. Dem Vernehmen nach soll es sich bei dem Streitwert um mehrere hunderttausend Mark handeln. Erster Verhandlungstag vor dem Landgericht in Rostock ist laut BvS der 5.Oktober 1999.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben