Wirtschaft : BWM-Motorräder drehen auf

MÜNCHEN (gih).Die Motorrad-Sparte der BMW AG will in diesem Jahr ihren Absatz deutlich steigern.Bereichsleiter Michael Ganal erklärte auf der Motorradmesse Intermot in München, der nunmehr sechste Verkaufsrekord in Folge sei "in Sichtweite gerückt".60 000 Motorräder dürften wohl am Jahresende in der Verkaufsbilanz stehen.Rund 45 000 davon würden in Berlin gefertigt.Bislang hat BMW über 47 000 Einheiten an den Kunden gebracht, erklärte Ganal.

Angesichts eines auf hohem Niveau stagnierenden Marktes ist die diesjährige Steigerung bei BMW um etwa sieben Prozent beachtlich.Sie zeigt, daß der Markt die neuen Boxermodelle annimmt.So zum Beispiel die neue Cruiser R 1200 C.Sie war in diesem Jahr für lange Zeit das meistverkaufte Motorrad in der Klasse über 750 Kubik.Mehr als 10 000 Exemplare wurden davon auf Anhieb verkauft.Doch auch die R 1100 GF erfreut sich einer beständigen Käuferschaft.In der Fachzeitschrift "Motorrad" wurde sie im Rahmen einer Leserumfrage zur beliebtesten großen Geländemaschine gekürt.

Auf der Intermot zeigt BMW auch zwei ganz neue Modelle.Gerade ausgeliefert wurde die R 1100 S, das sportlichste der sechs Boxer aus Spandau.Hinzu kommt jetzt die K 1200 LT, ein Reisemotorrad aus der Vierzylinderreihe, das mit 378 Kilogramm Leergewicht jeden nur denkbaren Luxus auf zwei Rädern bieten soll.

Mit ihr und der Cruiser zielt BMW ganz besonders auf den nach Deutschland zweitwichtigsten Markt: die USA.So konnte das USA-Geschäft in diesem Jahr (bis Ende Juli) gerade mit der Cruiser um 45 Prozent gesteigert werden.In Europa ist Italien besonders interessant, hier wurde der Absatz um 27 Prozent erhöht.Insgesamt exportiert BMW 60 Prozent seiner Motorräder ins Ausland, 40 Prozent verbleiben in Deutschland.

Die Motorradsparte bei BMW machte 1997 einen Umsatz von 1,1 Mrd.DM, der Gewinn überstieg die Marke von 30 Mill.DM.Im Berliner Werk, in dem alle Mehrzylindermodelle sowie verstärkt auch Teile für die Autoproduktion gefertigt werden, sind derzeit etwa 2000 Mitarbeiter beschäftigt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben