Wirtschaft : Cargolifter AG steuert Börse an

FRANKFURT (MAIN) (ro).Der Börsenzettel soll spätestens bis April 2000 um ein weiteren interessanten und zugleich einmaligen Wert erweitert werden.Bis dahin sollen auch die Aktien der Cargolifter AG in Frankfurt notiert sein.Das hofft jedenfalls Vorstandschef Carl von Gablenz und mit ihm die derzeit rund 4700 Aktionäre des Unternehmens, das dem Luftschiff in Deutschland zu neuem Ruhm und vor allem zu kommerziellen Erfolg als neuartiges Transportsystem verhelfen will.Nach seinem zweiten Geschäftsjahr eilt die Cargolifter AG diesem Ziel mit großen Schritten entgegen, auch wenn sich die rund 2000 anwesenden Aktionäre am Mittwoch bei der Hauptversammlung in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst nur das Leitwerk des künftigen 260 Meter langen CL 160 in Orginalgröße anschauen konnten, das Lasten mit einem Gewicht von bis zu 160 Tonnen über eine Entfernung von etwa 10 000 Kilometer transportieren soll.

Einer der Schritte auf dem Weg zur Verwirklichung des großen Zieles ist auch die beschlossene Kapitalerhöhung durch die Ausgabe von 3,15 Mill.jungen Aktien, die bis 10.Mai für 40 DM pro Stück gezeichnet werden können und Cargolifter 120 Mill.DM frisches Kapital bringen sollen.Seit der Gründung sind dem Unternehmen rund 85 Mill.DM an Venture Kapital zugeflossen.Das frische Geld braucht Cargolifter, zu deren Aktionäre unter anderem große Firmen wie ABB oder Siemens und Banken wie etwa die Commerzbank gehören, um die Phase 1 auf dem Weg zum neuen Luftschiff finanzieren zu können: 412 Mill.DM wird die Entwicklung und der Bau des CL 160, der Bau der riesigen Werfthalle - der CL 160 hat einen Durchmesser von 65 Metern - und der Aufbau des Unternehmens verschlingen.Bis jetzt hat Cargolifter rund 130 Mill.DM investiert.

Mit der Eröffnung des "Airship Design Center" am Freitag auf dem ehemaligen sowjetischen Militärflughafen im brandenburgischen Brand wird Cargolifter den nächsten wichtigen Schritt tun.Dort wird unter anderem "Joey" zu bewundern sein, eine 32 Meter lange Studie des Cargolifter im Maßstab 1 : 8.In Brand wird derzeit auch die Werft mit einer 340 Meter langen, 200 Meter breiten und 100 Meter hohen Halle für den Cargolifter gebaut.Bis zum Beginn der Expo soll nach Angaben von Pressesprecher Christoph Meinersmann das Grundgerüst des Cargolifters stehen und getauft sein.Im Jahr 2000 solle auch ein erster Testflug stattfinden.Insgesamt werden dem Cargolifter hervorragende Marktchancen eingeräumt: Bis zum Jahr 2015 würden weltweit etwa 200 Cargolifter benötigt.Die Deutschen sind bei ihrem Luftschiffprojekt derzeit ohne Konkurrenz, zumindest was den Transport von Schwerlasten betrifft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar