Wirtschaft : CDU-Experte für gesetzliche Lohnverzicht-Regelung

Zur Rettung von Arbeitsplätzen will der CDU-Politiker Gunnar Uldall gesetzlich den teilweisen Lohnverzicht von Arbeitnehmern ermöglichen. Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag wandte sich am Dienstag im Deutschlandradio Berlin gegen die Ansicht, dass diese Möglichkeit von Unternehmen dazu genutzt werden könnte, die Löhne ungerechtfertigterweise zu drücken. Dies seien nicht mehr zeitgemäße Vorstellungen vom Anfang des letzten Jahrhunderts. Uldall verlangte eine Revision des Günstigkeitsprinzips im Arbeitsrecht, das die Schaffung neuer Arbeitsplätze bremse. Ein flexibleres System könne Hunderttausende neue Arbeitsplätze schaffen helfen, sagte der CDU-Abgeordnete.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben