Wirtschaft : Chapter 11

-

Im Konkursrecht der USA regelt Chapter 11 eine Form des Insolvenzverfahrens, bei der das zahlungsunfähige Unternehmen erhalten bleiben soll (siehe Bericht auf Seite 19). Ziel des angeschlagenen Unternehmens ist es dabei, am Ende mit möglichst wenig Schulden dazustehen. Im Rahmen des Insolvenzverfahrens beantragt das Unternehmen „Gläubigerschutz nach Chapter 11“. Per Gerichtsbeschluss wird es eine Zeit lang vor den Forderungen seiner Gläubiger geschützt. Dadurch bekommt die Firma die Chance, sich zu sanieren oder neue Geldquellen zu erschließen. Die Kontrolle über das Geschäft bleibt beim Unternehmen, falls das Konkursgericht nichts anderes angeordnet hat. Das Konkursverfahren nach Chapter 11 wird von großen USGesellschaften oft angewendet. Mehrere US-Airlines flogen vorübergehend unter Gläubigerschutz.nh

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben