Wirtschaft : Checkliste für Geldanlagen

Wie Anleger unseriöse Anbieter erkennen könnenWie kann man unseriöse Geldanlage-Angebote erkennen? Bei welchen Indizien sollten Sie mißtrauisch werden? Die Zeitschrift "Finanztest" hat eine Checkliste von neun Punkten entwickelt. 1.Lassen Sie sich keine Kapitalanlagen am Telefon aufschwatzen.Seriöse Anbieter verkaufen nicht per Telefon. 2.Vorsicht bei verführerisch klingenden Renditeversprechen.Wer derzeit mit Renditen von mehr als acht Prozent wirbt, sollte Sie mißtrauisch machen. 3.Bei Haustürgeschäften sollten Sie niemals dem Drängen des Verkäufers nachgeben, sofort zu unterschreiben.Überschlafen Sie das Angebot erst einmal, holen Sie Vergleichsofferten ein! 4.Garantien und Leistungszusagen sind oft Schall und Rauch.Lassen Sie sich Zahlungszusagen immer schriftlich geben.Führen Sie Anlagegespräche möglichst nicht allein mit dem Verkäufer, sondern ziehen Sie einen Zeugen hinzu. 5.Erkundigen Sie sich danach, wie Ihr Geld angelegt werden soll.Stellen Sie fest, wie lange die Firma schon existiert und fragen Sie nach früheren Erfolgen des Anbieters. 6.Lesen Sie den Prospekt aufmerksam! Beachten Sie vor allem die Hinweise zu Chancen und Risiken der Geldanlage.Wichtig auch: die Kündigungsfristen.Vor allem Beteiligungsverträge haben oft lange Laufzeiten.Wer früher aussteigen will, muß hohe Abgangsentschädigungen zahlen. 7.Seien Sie besonders vorsichtig, wenn die Gesellschaft ihren Sitz im Ausland, vor allem in Ländern wie Panama, auf den Bahamas, in Liechtenstein oder anderen Steuerparadiesen hat. 8.Denken Sie daran, daß hohe Steuervorteile allein noch keinen Gewinn bringen. 9.Lassen Sie sich die wichtigsten Punkte der Geldanlage wie Rendite, Sicherheit, Risiken schriftlich geben.Verlangen Sie eine detaillierte Aufstellung aller Kosten und Provisionen.Wenn der Vertreter die Aufstellung verweigert, schließen Sie den Vertrag besser nicht ab! hej

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben