CHINA : Börsengänge erlaubt

China genehmigt nach mehr als einem Jahr wieder Börsengänge. Fünf einheimische Firmen – Neway Valve, Truking Technology, Zhejiang Wolwo Pharma, Guangdong Qtong Education und Guangdong Xinbao Electrical Appliances Holdings – gaben die Zustimmung der Behörden für ihre IPOs bekannt. Die Notierungen finden in Schanghai oder Shenzhen statt. China hatte im Oktober 2012 Börsengänge untersagt, um gegen Betrug vorzugehen. Inzwischen haben sich etwa 500 Anträge bei den Behörden angestaut. Diese haben für Januar den Abschluss des Verfahrens in 50 Fällen in Aussicht gestellt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben