CHINA INVESTIERT IN EUROPA : 300 Milliarden Dollar für neue Fonds

Die chinesische Zentralbank will nach Angaben von Insidern zwei Fonds im Gesamtvolumen von 300 Milliarden Dollar auflegen, um verstärkt in Europa und den USA zu investieren. Dazu soll offenbar ein neues Investmentvehikel geschaffen werden, unter dessen Dach die beiden Fonds verwaltet werden. Die genaue Ausgestaltung ist den Angaben zufolge noch offen. Die Märkte reagierten zunächst positiv auf die Nachricht: Der Euro legte zu. Die chinesische Regierung kommt vom

12. bis 14. Dezember
zu ihrer zentralen Arbeitskonferenz zusammen, um die Wirtschaftspolitik für 2012 festzulegen. Die Industrieproduktion Chinas, die in den ersten elf Monaten um 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen war, wuchs zuletzt nur um 12,4 Prozent. rtr/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben