Wirtschaft : China will Seltene Erden schützen

Peking - Chinas Industrieministerium erwägt die Einführung von strengeren Umweltschutzauflagen für die Produktion von Seltenen Erden. Ein entsprechender Gesetzentwurf sei eingereicht worden, sagte Regierungsberater Yang Wanxi am Sonntag. Demnach müssen Förderer ihre Produktionstechnologien nachrüsten. Zudem gehe es darum, stärker zu kontrollieren, ob die Firmen bei der Herstellung Böden mit Chemikalien verseuchten und die Luft verpesteten. Chinas größter Produzent Baotou Steel Rare-Earth geht davon aus, dass solche Schritte die Exportpreise dieser 17 Metalle weiter erhöhen.

In der Volksrepublik werden 97 Prozent der weltweiten Menge an Seltenen Erden gefördert. Die Metalle werden in kleinen Mengen verwendet und sind unverzichtbar für die Herstellung von Computern, DVD-Spielern, Akkus, Hybridautos, Halbleitern, Rüstungsgütern, Windturbinen und Smartphones. China hatte zuletzt die Exportquoten zurückgeschraubt und dies unter anderem mit ökologischen Erwägungen begründet. In den Industrieländern warnen Konzerne vor Versorgungsengpässen und suchen nach neuen Exporteuren.rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben