CHINESISCHER AUTOMARKT : Viel Luft nach oben

Trotz des langsameren Wirtschaftswachstums steigt der Autoabsatz auf dem weltweit größten Markt. Im vergangenen Monat wurden in China 1,24 Millionen Pkw ausgeliefert und damit 10,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn waren es damit 9,9 Millionen Pkw, das entspricht einem Plus von 13,4 Prozent. Die Zahl der verkauften Nutzfahrzeuge stieg im Juli um gut acht Prozent auf 280 000 Wagen. Damit wurden im Juli

insgesamt 1,52 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 9,9 Prozent.

Auch der Gebrauchtwagenmarkt kommt in Schwung. Vergangenes Jahr verkauften Händler laut jüngsten Zahlen des Handelsministeriums rund acht Millionen Fahrzeuge aus zweiter Hand. Bisher liegt der Anteil für die Gebrauchten landesweit laut Ministerium bei rund 40 Prozent vom Gesamtmarkt. Zum Vergleich: In Deutschland kommen auf einen Neuwagen mehr als zwei Gebrauchte. „In China ist noch viel Luft nach oben“, sagt Audi-Manager Ren Yukai. Je mehr Chinesen sich das zweite oder dritte Auto kauften, desto stärker wachse auch der Markt für Gebrauchte. Noch krankt der Markt laut Jia Xinguang von China Auto Industry Consulting an fehlendem Vertrauen. „Kunden sind sich nicht sicher, ob der Wagen schon einen Unfall hatte. Und wenn es zu den Preisverhandlungen kommt, fehlen ihnen Vergleichsmöglichkeiten.“ Die Autobauer wollen nun Wagen in eigenen Werkstätten auf Mängel kontrollieren und beim Verkauf helfen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben