Wirtschaft : Christine Licci

-

Sie ist charmant. Und sie ist die einzige Frau, die in Deutschland eine große Bank führt – die Citibank. Für manchen ist allein das der Grund, dass Christine Licci (39) von einem Wirtschaftsmagazin zur Managerin des Jahres gekürt wurde. Mittlerweile dürften aber gerade die TopBanker in Frankfurt gemerkt haben, dass die gebürtige Südtirolerin den Herren Ackermann und Co zeigt, wie gut es im Privatkundengeschäft laufen kann. Das war 2002 so, als in den Frankfurter Bankentürmen Katzenjammer herrschte, aber in Düsseldorf die Gewinne kräftig nach oben gefahren wurden. Und sogar neue Jobs entstanden. Auch 2003 hat die Citibank gute Gewinne erwirtschaftet. Licci zeigt, wie es geht: Wenig Verwaltungsaufwand, absolute Kundenorientierung, eine der Industrie nach empfundene Abwicklung der Bankgeschäfte und immer ein offenes Ohr für ihre 5600 Mitarbeiter. Einfach, aber wirkungsvoll. Inzwischen ist sie bundesweit bekannt. Die Zeiten als Christine Licci für ihre eigene Assistentin gehalten wurde, sind vorbei. ro

0 Kommentare

Neuester Kommentar