CHRONIK : 20 von 220 Jahren

1993 Gründung der Oppenheim-Esch-Holding

1999 Neuaufstellung und Konzentration auf Vermögensverwaltung, Investment und Private Banking

2003 Kooperationsabkommen mit der IKB Deutsche Mittelstandsbank, die in der Finanzkrise als erste deutsche Bank kollabiert

2004 Kauf der BHF Bank. Sal. Oppenheim wird dadurch die größte unabhängige Privatbank in ganz

Europa

2007 Verlegung des

Firmensitzes von Köln nach Luxemburg

2008 Kredite in Höhe von 950 Millionen Euro an

die Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz. Großaktionär Oppenheim gerät nach

der Arcandor-Pleite

in Schieflage

2009 Die Deutsche Bank übernimmt für eine Milliarde Euro. Sal. Oppenheim. Die Bank verliert 220 Jahre nach der Gründung ihre Eigenständigkeit

2013 Vor dem Kölner Landgericht beginnt der Untreueprozess gegen vier frühere Verantwortliche der Bank. Ebenfalls angeklagt: der Immobilienunternehmer Josef EschTsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar