Wirtschaft : CHRONOLOGIE

April 1994: Der Vorstand der Deutschen Bank erhält einen Brief Schneiders, in dem er vor der drohenden Zahlungsunfähigkeit warnt und Finanzhilfe beantragt.Gleichzeitig kündigt Schneider an, er könne sich aus Gesundheitsgründen nicht mehr um Finanzangelegenheiten kümmern und trete einen Auslandsurlaub an.Die Deutsche Bank erstattet Strafanzeige wegen Betrugs.Die gesamten Bankschulden Schneiders belaufen sich auf 5,3 Mrd.DM.Mai 1995: Das Amtsgericht Königstein erklärt, daß Handwerker und Baufirmen mit einer Konkursquote von nicht einmal zehn Prozent rechnen können.Das ZDF-Magazin Frontal veröffentlicht eine Tonband-Aufnahme Schneiders und bringt damit die Fahnder auf dessen Spur.Das Ehepaar Schneider wird im Miami festgenommen.Schneider macht die Deutsche Bank für den Zusammenbruch seines Immobilienimperiums verantwortlich.Februar 1996: Das US-Außenministerium genehmigt Schneiders Auslieferung.Schneider gibt die auf Schweizer Konten blockierten 245 Mill.DM frei.Januar 1997: Die Frankfurter Staatsanwaltschaft präsentiert die Anklage wegen Kreditbetrugs und schweren Betrugs in mehreren Fällen sowie besonders schweren betrügerischen Bankrotts.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar