CITY BKK : Stichtag 1. Juli

Am 1. Juli wird die City BKK geschlossen. Für die

Versicherten, die bis dahin keine neue Kasse haben, suchen die Kassenverbände derzeit nach

Lösungen. Nach Tagesspiegel-Informationen zeichnet sich folgendes Verfahren ab: Als Abrechnungsstelle soll ab dem 1. Juli eine

Auffangkasse,
die „City BKK Körperschaft des öffentlichen Rechts in Abwicklung“, fungieren. Allerdings werden Versicherte nach dem 1. Juli ihre alte City-BKK-Chipkarte wahrscheinlich nicht mehr überall einsetzen können. Bei den Zahnärzten wird das Experten zufolge gehen, weil diese ihre Software noch nicht umgestellt haben, bei anderen Ärzten dagegen eher nicht. Dennoch sollen die Betroffenen nicht als Privatpatienten behandelt werden. Stattdessen sollen die Ärzte dann nicht sofort, sondern erst zum Quartalsende abrechnen. Spätestens dann dürfte jeder City-BKK-Versicherte eine neue Kasse haben. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben