Clean-Tech : Viele Fachkräfte und eine gute Infrastruktur

Deutschland spielt in den Branchen der Umwelttechnologien in der ersten Liga mit. Und in Deutschland nimmt Berlin eine starke Rolle ein. „Berlin ist in allen Leitmärkten der Umwelttechnikbranche vertreten“, heißt es in dem 2009 vom Bundesumweltministerium herausgegebenen Umwelttechnologie-Atlas. In der Hauptstadt gibt es demnach besonders viele Unternehmen, die sich mit erneuerbaren Energien, Energiespeicherung und nachhaltiger Mobilität beschäftigen. Zudem gebe es besonders viele kleine, flexible Firmen: 85 Prozent machten im Untersuchungszeitraum weniger als zehn Millionen Euro Umsatz im Jahr. Für Berlin spricht aus Sicht der Unternehmen vor allem die gute Verfügbarkeit von Fachkräften und die Infrastruktur. Hier erhielt die Stadt bessere Umfragewerte als die traditionellen Industrieländer Baden-Württemberg und NRW. kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben