Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik : Zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Daten und Fakten zum Cluster.

von

In den Branchen Verkehr, Mobilität und Logistik arbeiten in Berlin und Brandenburg insgesamt rund 164 000 Menschen in gut 15 000 Unternehmen (darunter Großkonzerne wie Siemens, Bombardier, Deutsche Bahn) und 100 Forschungseinrichtungen. Der Wirtschaftsbereich erwirtschaftet einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 24 Milliarden Euro.

STRUKTUR

Nach der Gründung des Clusters im Mai 2011 arbeiten Berlin und Brandenburg derzeit an einem Masterplan. Er soll im Frühjahr 2013 fertig sein. Die fünf Handlungsfelder – Autoindustrie, Schienenverkehrstechnik, Luft- und Raumfahrt sowie Logistik und Verkehrstelematik – werden in der Regie eines Managements zusammengeführt. Sprecherin des Clusters ist Barbara Lenz, die das Institut für Verkehrsforschung im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt leitet. Clustermanager ist Thomas Meißner von der TSB Innovationsagentur.

PROJEKTE

Beispielprojekte des Clusters, die besondere Aufmerksamkeit genießen, sind im Bereich Logistik etwa der Seehafenhinterlandstandort Berlin-Brandenburg oder das Güterverkehrszentrum Großbeeren. In der Luft- und Raumfahrt investiert Rolls Royce in Dahlewitz 90 Millionen Euro in die Triebwerksfertigung. Bundesweite Ausstrahlung hat das „Schaufenster Elektromobilität“ mit einem Projektvolumen von insgesamt 120 Millionen Euro in drei Jahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben