Wirtschaft : Commerzbank auf Tuchfühlung mit Postbank

BONN / FRANKFURT (MAIN) (rtr).Die Commerzbank will nach Angaben aus Verhandlungskreisen mit der Postbank zusammenarbeiten und sich an dem bundeseigenen Institut beteiligen.Die Commerzbank wolle eine Mehrheit der Postbankanteile kaufen und diese später zum größten Teil an die Börse bringen, verlautete am Mittwoch.Die Commerzbank wolle eine Beteiligung von 15 Prozent behalten.Die Bank selbst bestätigte, daß es Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit gibt.

Für das Institut ist vor allem das praktisch flächendeckende Filialnetz der Postbank interessant.Das Bonner Finanzministerium betonte aber, es habe noch keine Gespräche mit der Commerzbank gegeben.Als Eigentümer der Postbank erachte der Bund unverändert einen Börsengang als "vorzugswürdigen Weg" zur Privatisierung des Unternehmens.Das Finanzministerium und das Bundesamt für Post und Telekommunikation arbeiten derzeit an einem Plan zur Privatisierung der Postbank.Die Ergebnisse sollen im Juli vorliegen.

In Commerzbank-Kreisen hieß es, welche Bankprodukte gegebenenfalls an den Schaltern der Postbank angeboten werden sollten, stehe noch nicht fest.Auch Branchenexperten bezeichneten die Vertriebskanäle für die Commerzbank von ausschlaggebender Bedeutung für das als äußerst zukunftsträchtig geltende Privatkundengeschäft.Auch könne die Commerzbank durch eine Beteiligung und Kooperation Boden gutmachen, der ihr durch andere Fusionen im Bankensektor verloren zu gehen drohe.Mit einem Bilanzvolumen von rund 550 Mrd.DM rutscht die Commerzbank nach den Großfusionen in Süd- und Norddeutschland von Platz drei auf Platz fünf unter den privaten Großbanken ab.Die Postbank wies für 1997 eine Bilanzsumme von 111 Mrd.DM aus.Neben 300 eigenen Filialen hat sie Zugriff auf die rund 15 000 Schalter der Post.

Die Postbank hatte am Dienstag abend Berichte dementiert, wonach die Commerzbank 60 Prozent der Anteile übernehmen will.In Verhandlungskreisen hieß es dagegen, der Postbank-Vorstand sei einverstanden.Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtete, der Commerzbank-Vorstand habe sich angeblich bereits grundsätzlich für eine Beteiligung an der Postbank ausgeprochen.Einen entsprechenden Vorschlag werde die Bank dem Bund wohl noch in dieser Woche machen.Nach den bisher bekannten Plänen soll die Postbank im Frühjahr 1999 an die Börse gebracht werden.

In der Vergangenheit war die Postbank bereits von Plänen für ein Zusammengehen mit der BHF-Bank, dem BHW, mit Axa-Colonia und dem Allianz-Konzern abgerückt.Auch eine beabsichtigte weitgehende Verzahnung mit der DSL Bank kam bislang über eine 20prozentige Kapitalbeteiligung an der DSL Holding nicht hinaus.Kooperationen ohne Beteiligungen gibt es bislang mit der Bausparkasse Wüstenrot und der HDI-Versicherungsgruppe.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar