Wirtschaft : Commerzbank-Gewinn bricht drastisch ein

ro

Der Griff in die Rücklagen, eine Steuererstattung von 110 Millionen Euro und ein überraschend gutes viertes Quartal haben die Commerzbank im vergangenen Jahr vor einem Verlust bewahrt. Allein im vierten Quartal konnte die Bank ein Betriebsergebnis von 94 Millionen Euro erwirtschaften. Im dritten Quartal des vergangenen Jahres hatte sie noch einen Verlust von 269 Millionen Euro hinnehmen müssen.

Insgesamt erreichte die viertgrößte deutsche Geschäftsbank 2001 ein Ergebnis vor Steuern von 37 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss von 92 Millionen Euro. Damit erlebte die Commerzbank einen dramatischen Ergebniseinbruch von mehr als 98 Prozent.

Spekulationen über Übernahme

Dieser drastische Ergebniseinbruch war an der Börse erwartet worden und so fiel die Aktie nur relativ gering um rund 1,5 Prozent auf 19,15 Euro. Beobachter sehen sich aufgrund der jüngsten Entwicklung in ihrer Annahme bestätigt, dass die Commerzbank als absoluter Übernahmekandidat gilt. Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, dass die Commerzbank nun doch mit der Hypo-Vereinsbank verschmolzen wird. Diese waren genährt worden, nachdem der Großaktionär Münchener Rück Mitte Januar seinen Anteil an der Commerzbank verdoppelt hatte. Die Versicherung hält nun knapp zehn Prozent an er Bank.

Vor Steuern hatte sie 2000 noch 2,23 Milliarden Euro erwirtschaftet, nach Steuern waren es 1,34 Milliarden Euro. Vorstandssprecher Klaus-Peter Müller will die Dividende von 80 auf 40 Cent halbieren. Faktisch wird sie sogar um 60 Prozent gekürzt, weil die Aktionäre für 2000 noch einen Bonus von 20 Cent erhalten hatten.

Damit schüttet die Commerzbank nur noch rund 217 Millionen Euro aus. Ein Betrag den die Bank nur durch den Griff auf Rücklagen ausgleichen kann. Details dazu nannte Müller am Montag nach der Aufsichtsratssitzung nicht. Den vorläufigen Zahlen zufolge erreichte die Commerzbank im vergangenen Jahr ein Betriebsergebnis von 320 Millionen Euro, ein Minus von fast 86 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Unter dem Strich allerdings blieb der Commerzbank nur ein Ergebnis vor Steuern von 37 Millionen Euro. Der Hauptgrund liegt nach Angaben von Vorstandssprecher Müller in den Kosten für die im vierten Quartal eingeleitete Restrukturierung, mit der rund 3400 Arbeitsplätze gestrichen werden sollen. Dafür hat die Commerzbank 283 Millionen Euro zurückgestellt. Berücksichtigt man diese Rückstellungen ergibt sich nach Berechnungen der Nachrichtenagentur Reuters für das vierte Quartal ein Verlust vor Steuern von 189 Millionen Euro und nur noch ein Nettogewinn von 14 Millionen Euro. Der Nettoverlust fiel damit höher aus, als von den meisten Aanlysten noch vortausgesagt.

Beim Ergebnis nach Steuern profitiert die Commerzbank von einer Rückerstattung des Fiskus von 110 Millionen Euro. Für das Jahr 2000 hatte sie noch 823 Millionen Euro an den Staat überwiesen.

Den Zinsüberschuss konnte die Commerzbank im vergangenen Jahr noch leicht auf knapp 3,6 Milliarden Euro steigern, der Provisionsüberschuss allerdings sank um knapp 17 Prozent auf 2,27 Milliarden Euro. Zugleich musste das Institut aufgrund der flauen Konjunktur die Vorsorge für wackelige Kredite um rund ein Drittel auf 935 Millionen Euro aufstocken. Größere Ausfälle sind nach Angaben der Bank jedoch nicht zu befürchten, weder durch die Argentinien-Krise noch durch die Enron-Pleite.

Müller gibt sich zuversichtlich

Im Eigenhandel sah es dagegen freundliche aus: Der Überschuss erhöhte sich um 20 Prozent auf 1,146 Milliarden Euro. Zufrieden ist Müller darüber, dass der Anstieg der Ausgaben im zweiten Halbjahr von 18 auf sieben Prozent gedrückt werden konnte. Insgesamt lagen die Verwaltungsaufwendungen 2001 bei 5,85 Milliarden Euro und damit um knapp 400 Millionen Euro höher als 2000.

Vorstandssprecher Müller betrachtet seinen Dividendenvorschlag als Ausdruck seiner Zuversicht für das laufende Jahr. Die Commerzbank plane wegen der bereits eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen eine, so Müller, "spürbare" Verbesserung ihres Ergebnisses.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben