Wirtschaft : Commerzbank mit Millionen-Verlust

130 Millionen im dritten Quartal

-

Frankfurt (Main) (rtr). Die Commerzbank hat nach Angaben aus Finanzkreisen wegen hoher Abschreibungen auf ihr Beteiligungsvermögen im dritten Quartal einen Verlust vor Steuern von rund 130 Millionen Euro geschrieben. Darin enthalten sei auch ein Restrukturierungsaufwand von rund 30 Millionen Euro für den zum Konzern gehörenden OnlineBroker comdirect sowie eine Risikovorsorge für faule Kredite von über 400 Millionen Euro, hieß es am Montag weiter. Die Höhe der Abschreibungen wurde auf mehr als 720 Millionen Euro beziffert. Die Commerzbank gab keinen Kommentar ab und verwies auf die offizielle Vorlage des Zwischenberichts am Dienstag. Dann wird Vorstandssprecher Klaus-Peter Müller einen Abbau von mehr als 350 der 1300 Arbeitsplätze im Investmentbanking ankündigen. Analysten hatten im Schnitt einen Gewinn vor Steuern von 62 Millionen Euro erwartet, die Prognosen lagen aber wegen der Ungewissheit über die Abschreibungen weit auseinander.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben