Wirtschaft : Commerzbank plant Vier-Tage-Woche

NAME

Frankfurt (Main) (AP). Die Commerzbank plant offenbar die Einführung der Vier-Tage-Woche mit entsprechenden Lohnkürzungen für rund 4 500 Filialmitarbeiter. Die „Kölnische/Bonner Rundschau" berichtete, angedacht seien Arbeitszeit- und Lohnkürzungen auf jeweils 80 Prozent, um das Filialnetz wieder profitabel zu gestalten. Andernfalls seien laut Arbeitnehmervertretung 800 bis 900 Arbeitsplätze gefährdet. Ein Sprecher der Bank sagte, Vorstand und Betriebsrat diskutierten verschiedene Ideen. Das Blatt berichtete, der Betriebsrat stimme den Plänen zur Kürzung der Arbeitszeit im Grundsatz zu. Strittig sei aber die Höhe des Lohnabschlags. Der Betriebsrat fordere mindestens 86 Prozent des Bruttolohns. Die Vereinbarung könnte bis Ende 2003 gelten. Betroffen von den Kürzungen wären 4 500 der 11 000 Mitarbeiter in den Filialen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben