Wirtschaft : Conergy erweitert Produktion

BrandenburgerSolarfirmainvestiert 1,7 Millionen Euro

-

Berlin Das Solarunternehmen Conergy hat seinen Standort im brandenburgischen Rangsdorf vergrößert. In einer neu errichteten Fertigungshalle werden ab sofort Edelstahl- und Aluminiumteile für Systeme zur Dachmontage von Solaranlagen hergestellt. Investitionssumme: 1,7 Millionen Euro. 20 neue Arbeitsplätze sind bereits entstanden, weitere sollen bis Jahresende folgen. „Das ist der Beleg, dass sich der Standort bewährt hat. Die Solartechnik ist eine Spitzentechnologie mit sehr guten Wachstumschancen“, sagte Wolfgang Krüger, Staatssekretär im Brandenburger Wirtschaftsministerium. Die Börse reagierte freundlich. Bis zum Nachmittag stieg der Kurs der Aktie von 79,8 auf 80,9 Euro. Beim Börsengang im März dieses Jahres war die Aktie noch mit 66 Euro gestartet. Die Solarbranche profitiere derzeit von den hohen Ölpreisen, sagten Analysten.

Conergy ist der umsatzstärkste deutsche Solaranbieter. In diesem Jahr will das Hamburger Unternehmen seinen Umsatz mit rund 500 Millionen Euro nahezu verdoppeln. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 600 Mitarbeiter. Am Standort Rangsdorf, der seit 1999 betrieben wird, sind es derzeit 50. pvs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben