Wirtschaft : Credit Suisse hält Fonds geschlossen

Frankfurt am Main - Der milliardenschwere offene Immobilienfonds CS Euroreal bleibt bis auf Weiteres eingefroren. Die Kapitalanlagegesellschaft Credit Suisse Asset Management verlängerte die Rücknahmeaussetzung am Mittwoch formal um bis zu weitere zwölf Monate. Die derzeitige Bruttoliquidität von 16,8 Prozent reiche nicht aus, um alle potenziellen Rückgabewünsche bedienen zu können, erklärte die Gesellschaft. Der Fonds arbeite aber an einer Reihe von Immobilienverkäufen, um die Liquidität auf 25 bis 30 Prozent zu erhöhen. Ziel sei es, die Rücknahme von Anteilscheinen im vierten Quartal wieder aufzunehmen.

Der CS Euroreal schließt sich damit dem großen Wettbewerber SEB ImmoInvest an. Seit einigen Tagen steht fest, dass auch dieser Fonds dicht bleibt. Der CS Euroreal und der SEB ImmoInvest zählen mit einem Fondsvolumen von jeweils über sechs Milliarden Euro zu den Schwergewichten. Offene Immobilienfonds galten in Deutschland jahrelang als solide Anlage auch für private Anleger mit täglicher Verfügbarkeit. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar