Wirtschaft : Daimler-Benz beschleunigt Wachstum

Renditeziel soll 1999 erreicht sein / Dasa in diesem Jahr wieder mit schwarzen Zahlen

Stuttgart (dpa).Daimler-Benz will bis Ende 1999 jährlich durchschnittlich um acht Prozent wachsen und dann einen Umsatz von fast 135 Mrd.DM erreichen.Der nach US-Bilanzregeln ermittelte Betriebsgewinn werde voraussichtlich über den ganzen Zeitraum hinweg kontinuierlich steigen, teilt die Daimler-Benz AG in der neuesten Ausgabe ihrer Mitarbeiterzeitschrift "Headline" mit. Alle 23 Geschäftsfelder des Konzerns sollen zum Ausweiten des Geschäftes und des Gewinns beitragen.Von 1999 an soll für den gesamten Konzern die vom Vorstandschef Jürgen Schrempp geforderte Kapitalverzinsung von zwölf Prozent überschritten werden.Die Beschäftigungssituation bleibe bis Ende 1999 weitgehend stabil."Im Jahr 1997 ergibt sich ein leichter Rückgang, der jedoch überwiegend auf den Verkauf der Erkennungs- und Sortiersysteme zurückzuführen ist." Diese Sparte hatte zur aufgelösten AEG gehört.Daimler-Benz hatte Ende 1996 rund 290 000 Mitarbeiter. Mit neuen Modellen will die Pkw-Sparte des Konzerns ihren Absatz hochfahren."Bereits im Jahr 1999 soll die Zahl der verkauften Autos die Millionenmarke deutlich überschreiten." Bisher war immer die Rede davon gewesen, diese Schwelle bis zum Jahre 2000 zu erreichen.Im vergangenen Jahr waren 645 000 Mercedes-Pkw abgesetzt worden.Bis Ende 1999 werde der Umsatz im Fahrzeuggeschäft auf nahezu 100 Mrd.DM wachsen; Bis einschließlich 1998 werde das Steigen des Gewinnes dieser Sparte ausschließlich von den Nutzfahrzeugen getragen werden, da der Pkw-Bereich "erhebliche Vorleistungen" aus der Produktoffensive zu verkraften habe.Mercedes führt in diesem Jahr unter anderem den "Baby-Benz" A-Klasse ein.Die Luft- und Raumfahrttochter Dasa werde im laufenden Jahr voraussichtlich um acht Prozent auf 14 Mrd.DM Umsatz wachsen.Im laufenden Jahr soll die Sparte wieder schwarze Zahlen schreiben, nachdem 1996 noch ein Betriebsverlust von 196 Mill.DM angefallen war.Der Dienstleister debis soll bis 1999 von jetzt 13,1 auf 18 Mrd.DM Umsatz wachsen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben