Wirtschaft : Daimler-Chrysler baut Motoren in Thüringen

Daimler-Chrysler und Mitsubishi haben Thüringen den Zuschlag als Standort für ihr neues Motorenwerk gegeben. Aus Kölleda nördlich von Erfurt sollen von 2004 an die Antriebe für Kleinwagen der Marken Smart und Mitsubishi kommen. In das Projekt, um das sich europaweit Standorte beworben hatten, fließen 244 Millionen Euro. In dem Werk entstehen etwa 500 Arbeitsplätze, weitere 500 in der Region. Die EU-Kommission hatte am Donnerstag die beantragte staatliche Beihilfe von 63,8 Millionen Euro gekürzt und 57 Millionen Euro für die Investition in Thüringen genehmigt. Mit dem Bau des Werkes soll im Frühjahr 2002 begonnen werden, Ende 2003 ist die Fertigstellung geplant. Nach Unternehmensangaben ist eine Jahreskapazität von bis zu 300 000 Motoren vorgesehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar