Daimler : Gewinn beschert Mitarbeitern hohe Beteiligung

Daimler hat im vergangenen Jahr so viele Autos verkauft wie lange nicht. Mitarbeiter und Anteilseigner dürfen sich über eine Gewinnbeteiligung freuen.

Gefragt wie nie. Daimler konnte Gewinn und Umsatz steigern.
Gefragt wie nie. Daimler konnte Gewinn und Umsatz steigern.Foto: dpa

Die Rekordzahl von 2,9 Millionen verkauften Autos hat dem Daimler-Konzern im vergangenen Jahr neue Bestmarken bei Umsatz und Gewinn beschert. Den Absatz konnten die Stuttgarter um zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dadurch sei der Konzernumsatz um 15 Prozent auf 149,5 Milliarden Euro gestiegen, der Nettogewinn um 23 Prozent auf 8,9 Milliarden Euro. "2015 war ein gutes Jahr für Daimler", erklärte Vorstandschef Dieter Zetsche. Finanz-Vorstand Bodo Uebber betonte, die Ergebnisentwicklung über die vergangenen Jahre zeige "anschaulich, dass unsere Strategie greift und wir profitabel wachsen". Der Umsatz sei in den vergangenen fünf Jahren um mehr als 50 Prozent gestiegen.

Die Dividende soll steigen

Die Aktionäre sollten "wie gewohnt" am Erfolg des Unternehmens teilhaben, erklärte Uebber. Vorstand und Aufsichtsrat würden der Hauptversammlung am 6. April daher eine Erhöhung der Dividende auf 3,25 Euro pro Aktie vorschlagen - 80 Cent mehr als im Vorjahr.

Auch die Mitarbeiter werden am Gewinn beteiligt

Der Rekordgewinn von Daimler füllt auch die Taschen der Mitarbeiter. Jeder Anspruchsberechtigte erhalte im April für das vergangene Jahr die Rekordsumme von 5650 Euro nach 4350 Euro im Vorjahr, erklärte Daimler am Donnerstag in Stuttgart. Der Autobauer wolle seine Attraktivität als Arbeitgeber weiter festigen. Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland stieg im vergangenen Jahr um rund 1500 auf gut 170.000, weltweit arbeiten 284.000 Frauen und Männer bei Daimler.

2 Kommentare

Neuester Kommentar